REParaturCAFÉ am 21. Mai 2022

Reparieren statt Wegwerfen – in Ismaning im Hillebrandhof, Untergeschoß
Einladung ins Reparatur Cafe am Samstag, 21. Mai von 14 – 17 Uhr

mit folgenden Stationen:

  • Elektro : elektrische Kleingeräte
  • Holz und Diverses kleine Restaurierungen, Holzspielzeug etc.
  • Nähen/Textil: kleine Reparaturen
  • Schmuck : Modeschmuck, Stofftiere, Teddies
  • Fahrräder: Reparaturen, bitte bringen Sie die passenden Ersatzteile mit!

Bereits zum 20. Mal treffen sich Ehrenamtliche um durch das gemeinsame Reparieren ein Zeichen gegen eine sorglose Wegwerf-Gesellschaft zu setzen und schonen obendrein wertvolle Ressourcen, weil Gebrauchsgüter länger nutzbar bleiben. Die wieder instand gesetzten Gegenstände erhalten eine neue Wertschätzung – statt auf dem Müll zu landen. Zudem teilen Menschen untereinander ihr Wissen über das Reparieren und die Technik dahinter. Laien und Experten arbeiten gemeinschaftlich zusammen, geben Hilfe zur Selbsthilfe und regen so zu einem bewussteren Konsumverhalten an. Gleichzeitig treffen sich nette Menschen am Reparaturtisch oder können bei Kaffee und selbstgebackenen Kuchen neue Bekanntschaften schließen.

Letzte Annahme zur Reparatur: 16.30 Uhr

Bitte beachten Sie: Zutritt zum Hillebrandhof/Reparaturcafe nur mit einer FFP2 Maske.
Weitere Helferinnen und Helfer für alle Bereiche, und besonders für Fahrrad- und Elektroreparaturen sind willkommen!

Bitte nehmen Sie Kontakt auf:
Infos und Anfragen per Mail: inge.brandmeier@caritasmuenchen.de
Caritas Dienste Landkreis München
Freiwilligenbörse Ismaning, Dr. Schmitt- Str. 4, 85737 Ismaning
Termine nach Vereinbarung
Email: inge.brandmeier@caritasmuenchen.de

REParaturCAFÉ am 19. März 2022

Reparieren statt Wegwerfen – in Ismaning im Hillebrandhof, Untergeschoß

Einladung ins Reparatur Cafe am Samstag, 19. März von 14 – 17 Uhr mit folgenden Stationen:

  • Elektro : elektrische Kleingeräte
  • Holz und Diverses kleine Restaurierungen, Holzspielzeug etc.
  • Nähen/Textil: kleine Reparaturen
  • Schmuck : Modeschmuck, Stofftiere, Teddies

Bereits zum 18. Mal treffen sich Ehrenamtliche um durch das gemeinsame Reparieren ein Zeichen gegen eine sorglose Wegwerf-Gesellschaft zu setzen und schonen obendrein wertvolle Ressourcen, weil Gebrauchsgüter länger nutzbar bleiben. Die wieder instand gesetzten Gegenstände erhalten eine neue Wertschätzung – statt auf dem Müll zu landen. Zudem teilen Menschen untereinander ihr Wissen über das Reparieren und die Technik dahinter. Laien und Experten arbeiten gemeinschaftlich zusammen, geben Hilfe zur Selbsthilfe und regen so zu einem bewussteren Konsumverhalten an. Gleichzeitig treffen verschiedene Menschen am Reparaturtisch und bei Kaffee und Kuchen aufeinander – das schafft neue Bekanntschaften.

Letzte Annahme zur Reparatur: 16.30 Uhr

Bitte beachten Sie: Zutritt zum Hillebrandhof/Reparaturcafe ist nur mit 2G möglich. Bitte bringen Sie einen entsprechenden Nachweis und eine FFP2 Maske mit.

Infos und Anfragen per Mail: inge.brandmeier@caritasmuenchen.de

Caritas Dienste Landkreis München
Freiwilligenbörse Ismaning, Dr. Schmitt- Str. 4, 85737 Ismaning
Termine nach Vereinbarung
Email: Inge.brandmeier@caritasmuenchen.de

Trauer hat viele Gesichter – Aktionswoche

„Trauer hat viele Gesichter“
…denn Trauer ist so vielfältig wie das Leben

AKTIONSWOCHE 19. bis 27. März 2022

Verehrte Bürgerinnen,
verehrte Bürger,

jeder von uns kennt das Gefühl von Trauer – ob durch Liebeskummer  verursacht, durch die erzwungene  Aufgabe von unerfüllten Lebensträumen, aufgrund des Abbaus der eigenen Fähigkeiten im Alter oder bei Krankheit, durch den Tod eines Haustiers oder den Verlust eines geliebten Menschen. Trauer kann viele Gründe haben, denn Trauer ist so vielfältig wie das Leben, und doch bleibt wohl keiner von uns im Laufe seines Lebens von der schmerzlichen und manchmal regelrecht ohnmächtigen Erfahrung von Trauer verschont.

Umso dankbarer dürfen wir im Landkreis München sein, dass es unter den 15 Hospizdiensten der ARGE Hospiz im Landkreis München sowie mit weiteren Akteuren der Trauerarbeit ganz unterschiedliche Hilfs- und Beratungsangebote gibt, die bei der Bewältigung von Trauer unterstützen und zeigen, dass niemand von uns in seiner Trauer alleine sein muss.

Um sich dem immer noch oft tabuisierten Thema anzunähern und das vielfältige Angebot der Trauerarbeit im Landkreis München sichtbar
zu machen, organisiert der Arbeitskreis Trauer der ARGE Hospiz im Rahmen einer Themenwoche in diesem Frühjahr verschiedene Aktionen und Veranstaltungen für unterschiedliche Ziel- und Altersgruppen.

An dieser Stelle möchte ich Sie von Herzen einladen, die Veranstalt-ungen der Aktionswoche „Trauer hat viele Gesichter“ im Landkreis München zu besuchen und mit den Akteuren der Trauerarbeit und Trauerbegleitung zu diesem wichtigen Thema ins Gespräch zu kommen!

Herzlichst, Ihr
Christoph Göbel
Landrat

„Trauer hat viele Gesichter – Aktionswoche“ weiterlesen

LEBENSBEGLEITUNG BIS ZULETZT

Im Januar 2020 hat das Bundesverfassungsgericht den § 217 StGB (Verbot der geschäftsmäßigen Förderung der Selbsttötung) als verfassungswidrig und damit nichtig eingestuft. Die Konsequenzen des Urteils werden möglicherweise weit in die Gesellschaft hinein spürbar sein werden.

„LEBENSBEGLEITUNG BIS ZULETZT“
Gemeinsam Haltung der ARGE Hospiz ML zur Nichtigkeitserklärung des § 217 StGB am 26.2.2020 durch das Bundesverfassungsgericht

Dieses Papier wurde in einer Sondersitzung der ARGE Hospiz am 21.08.2021 erarbeitet und in der Sitzung der ARGE Hospiz am 13.10.2021 beschlossen.

Präambel

Wir nehmen die Wünsche der Patient*innen ernst und begleiten bis zum Lebensende.

Wir respektieren das Recht auf selbstbestimmtes Sterben und das Recht, sich Hilfe zu suchen.

Wir haben Verständnis für das Leid der betroffenen Menschen.

Beihilfe zum Suizid ist kein Angebot der Hospizdienste. Wir vermitteln diese nicht und leisten auch keine aktive Mitwirkung bei der Durchführung der Sterbehilfe.

Wir beraten und begleiten bei Beendigung lebensverlängernder Maßnahmen, bei freiwilligem Verzicht auf Essen und Trinken und bei gezielter palliativer Sedierung zur Leidensminderung.

Die drei wesentlichen Grundsätze

Wir nehmen die Wünsche der Patient*innen ernst und begleiten sie bis zum Ende nach unserem Motto „Leben bis zuletzt“

Wir beraten und begleiten bei Beendigung lebensverlängernder Maßnahmen, bei freiwilligem Verzicht auf Essen und Trinken und bei gezielter palliativer Sedierung zur Leidensminderung.

Wir leisten KEINE aktive Vermittlung bzw. Mitwirkung bei der Durchführung von assistiertem Suizid.

Umsetzung

Die Beschlüsse, die der Hospizdienst fasst, sind für alle im Hospizdienst Tätigen bindend. Diese Beschlüsse orientieren sich an der „Gemeinsamen Haltung zum §217 StGB der ARGE Hospiz“, die die ARGE Hospiz mit allen Mitgliedern erarbeitet und beschlossen hat.

Auf dieser Basis erfolgt eine Abstimmung im Vorstand der Hospizdienste und mit Hauptamtlichen und Ehrenamtlichen.

Die Richtlinien werden in die Hospizbegleiter*innen-Vereinbarung aufgenommen und unterschrieben.

Handlungsempfehlungen:

  • Regelmäßig wird das Thema in den Supervisionen und bei den Hospizbegleiter*innen-Treffen etc. besprochen und eine laufende Aktualisierung findet statt.
  • Durch Intensivierung der Öffentlichkeitarbeit werden Patient*innen und deren Angehörige über die Position des Hospizdienstes informiert.
  • Ein*e Beauftragte*r des Hospizdienstes sammelt Neues / Presseberichte etc.
  • Eine Fragebogen-Aktion ermittelt die Erfahrungen der Hospizbegleiter*innen.

Kommunikation

Die Grundeinstellung des Hospizdienstes zu §217 wird intern und extern transparent kommuniziert:

  • alle Hauptamtlichen und Ehrenamtlichen des Hospizdienstes
  • Vereinsmitglieder
  • Kooperationspartner*innen
  • Patient*innen und Angehörige
  • Supervisor*innen

Umgang mit Ausnahmesituationen

Trotz der in der Hospizbegleiter*innen-Vereinbarung festgelegten Richtlinien sind in Einzelfällen Grenz- und Konfliktsituationen möglich. In diesen Fällen werden die Koordinator*innen und die Leitungsgremien des Hospizdienstes hinzugezogen, damit diese unterstützend und beratend tätig werden können.

REParaturCAFÉ am 13. November

Reparieren statt Wegwerfen – in Ismaning im Hillebrandhof, Untergeschoß

Zum letzten Mal in diesem Jahr laden wir ins Reparatur Cafe ein
am Samstag, 13. Nov. von 14 – 17 Uhr mit folgenden Stationen:

  • Elektro : elektrische Kleingeräte
  • Holz und Diverses : kleine Restaurierungen, Holzspielzeug etc.
  • Nähen/Textil: kleine Reparaturen
  • Schmuck : Modeschmuck, Stofftiere, Teddies
  • Fahrräder: ev. Ersatzteile bitte mitbringen

Wir geben Hilfe zur Selbsthilfe.
Durch das gemeinsame Reparieren setzen engagierte Bürgerinnen und Bürger ein Zeichen gegen eine sorglose Wegwerf-Gesellschaft und schonen obendrein wertvolle Ressourcen, weil Gebrauchsgüter länger nutzbar bleiben. Die wieder instand gesetzten Gegenstände erhalten eine neue Wertschätzung – statt auf dem Müll zu landen. Zudem teilen Menschen untereinander ihr Wissen über das Reparieren und die Technik dahinter. Laien und Experten arbeiten gemeinschaftlich zusammen, geben Hilfe zur Selbsthilfe und regen so zu einem bewussteren Konsumverhalten an. Gleichzeitig treffen verschiedene Menschen am Reparaturtisch und bei Kaffee und Kuchen aufeinander – das schafft neue Bekanntschaften.

Letzte Annahme zur Reparatur: 16.30 Uhr

Bitte beachten Sie:
Entsprechend den derzeit in Bayern geltenden Corona Regeln ist der Zutritt zum Reparatur Cafe nur für Geimpfte, Genesene oder mit aktuellem Testnachweis (3G Regeln) möglich. Bitte bringen Sie eine entsprechende Bescheinigung sowie eine medizinische Mund-Nasenmaske mit.

Caritas Dienste Landkreis München
Freiwilligenbörse Ismaning
Dr. Schmitt- Str. 4
85737 Ismaning
Tel.: 96 28 99 30 (auch AB)
Termine nach Vereinbarung
Email: inge.brandmeier@caritasmuenchen.de

REParaturCAFÉ am 18. Okt. 2021

Reparieren statt Wegwerfen

in Ismaning im Hillebrandhof, Untergeschoß
Einladung zum Reparatur Cafe

am Samstag, 18. Okt. von 14.00 – 17.00 Uhr mit folgenden Stationen:

  • Elektro : elektrische Kleingeräte
  • Holz und Diverses : kleine Restaurierungen, Holzspielzeug etc.
  • Nähen/Textil: kleine Reparaturen
  • Schmuck : Modeschmuck, Stofftiere, Teddies
  • Fahrräder: ev. Ersatzteile bitte mitbringen

Wir geben Hilfe zur Selbsthilfe.

Durch das gemeinsame Reparieren setzen engagierte Bürgerinnen und Bürger ein Zeichen gegen eine sorglose Wegwerf-Gesellschaft und schonen obendrein wertvolle Ressourcen, weil Gebrauchsgüter länger nutzbar bleiben. Die wieder instand gesetzten Gegenstände erhalten eine neue Wertschätzung – statt auf dem Müll zu landen. Zudem teilen Menschen untereinander ihr Wissen über das Reparieren und die Technik dahinter. Laien und Experten arbeiten gemeinschaftlich zusammen, geben Hilfe zur Selbsthilfe und regen so zu einem bewussteren Konsumverhalten an. Gleichzeitig treffen verschiedene Menschen am Reparaturtisch und bei Kaffee und Kuchen aufeinander – das schafft neue Bekanntschaften.

Falls es die Witterung erlaubt, werden möglichst viele Aktivitäten im Freien stattfinden.
Letzte Annahme zur Reparatur: 16.30 Uhr

Wir bitten unsere Gäste die coronabedingten Vorschriften einzuhalten:
Entsprechend den derzeit in Bayern geltenden Corona Regeln ist der Zutritt zum Reparatur Cafe nur für Geimpfte, Genesene oder mit aktuellem Testnachweis (3G Regeln) möglich. Bitte bringen Sie eine entsprechende Bescheinigung sowie eine medizinische Mund-Nasenmaske mit.

Caritas Dienste Landkreis München
Freiwilligenbörse Ismaning
Dr. Schmitt- Str. 4
85737 Ismaning
Tel.: 96 28 99 30 (auch AB)

Termine nach Vereinbarung
Email: inge.brandmeier@caritasmuenchen.de

REParaturCAFÉ am 25.September 2021

Reparieren statt Wegwerfen – in Ismaning im Hillebrandhof, Untergeschoß

Einladung zum Reparatur Cafe
am Samstag, 25. Sept., von 14 – 17 Uhr

mitfolgenden Stationen:

  • Elektro : elektrische Kleingeräte
  • Holz und Diverses : kleine Restaurierungen, Holzspielzeug etc.
  • Nähen/Textil: kleine Reparaturen
  • Schmuck : Modeschmuck, Stofftiere, Teddies
  • Fahrräder: ev. Ersatzteile bitte mitbringen
  • Uhren: kleinere Reparaturen

Wir geben Hilfe zur Selbsthilfe.

Durch das gemeinsame Reparieren setzen engagierte Bürgerinnen und Bürger ein Zeichen gegen eine sorglose Wegwerf-Gesellschaft und schonen obendrein wertvolle Ressourcen, weil Gebrauchsgüter länger nutzbar bleiben. Die wieder instand gesetzten Gegenstände erhalten eine neue Wertschätzung – statt auf dem Müll zu landen. Zudem teilen Menschen untereinander ihr Wissen über das Reparieren und die Technik dahinter. Laien und Experten arbeiten gemeinschaftlich zusammen, geben Hilfe zur Selbsthilfe und regen so zu einem bewussteren Konsumverhalten an. Gleichzeitig treffen verschiedene Menschen am Reparaturtisch und bei Kaffee und Kuchen aufeinander – das schafft neue Bekanntschaften.

Falls es die Witterung erlaubt, werden möglichst viele Aktivitäten im Freien stattfinden.
Letzte Annahme zur Reparatur: 16.30 Uhr

Wir bitten unsere Gäste die coronabedingten Vorschriften einzuhalten:
Sobald Sie den Hillebrandhof betreten ist das Tragen einer Maske Pflicht und bitte halten Sie auch den nötigen Mindestabstand ein.

Caritas Dienste Landkreis München
Freiwilligenbörse Ismaning
Dr. Schmitt- Str. 4
85737 Ismaning
Tel.: 96 28 99 30 (auch AB)

Termine nach Vereinbarung
e-mail: inge.brandmeier@caritasmuenchen.de

REParaturCAFÉ am 21. August 2021

Reparieren statt Wegwerfen – in Ismaning im Hillebrandhof, Untergeschoß – Wir starten wieder!
Einladung zum Reparatur Cafe am Samstag, 21. August 2021 von 13.00 – 17.00 Uhr mit folgenden Stationen:

  • Elektro : elektrische Kleingeräte
  • Holz und Diverses : kleine Restaurierungen, Holzspielzeug etc.
  • Schmuck : Modeschmuck, Stofftiere, Teddies

Wir geben Hilfe zur Selbsthilfe.

Durch das gemeinsame Reparieren setzen engagierte Bürgerinnen und Bürger ein Zeichen gegen eine sorglose Wegwerf-Gesellschaft und schonen obendrein wertvolle Ressourcen, weil Gebrauchsgüter länger nutzbar bleiben. Die wieder instand gesetzten Gegenstände erhalten eine neue Wertschätzung – statt auf dem Müll zu landen. Zudem teilen Menschen untereinander ihr Wissen über das Reparieren und die Technik dahinter. Laien und Experten arbeiten gemeinschaftlich zusammen, geben Hilfe zur Selbsthilfe und regen so zu einem bewussteren Konsumverhalten an. Gleichzeitig treffen verschiedene Menschen am Reparaturtisch und bei Kaffee und Kuchen aufeinander – das schafft neue Bekanntschaften.

Falls es die Witterung erlaubt, werden möglichst viele Aktivitäten im Freien stattfinden.
Letzte Annahme zur Reparatur: 16.30 Uhr

Wir bitten unsere Gäste die coronabedingten Vorschriften einzuhalten:
Sobald Sie den Hillebrandhof betreten ist das Tragen einer FFP2 Maske Pflicht und bitte halten Sie auch den nötigen Mindestabstand ein.

Caritas Dienste Landkreis München,
Freiwilligenbörse Ismaning
Dr. Schmitt- Str. 4, 85737 Ismaning
Tel.: 96 28 99 30 (auch AB) Termine nach Vereinbarung
e-mail: inge.brandmeier@caritasmuenchen.de

REParaturCAFÉ am 24. Juli 2021

Reparieren statt Wegwerfen – in Ismaning im Hillebrandhof, Untergeschoß – Wir starten wieder!
Einladung zum Reparatur Cafe am Samstag, 24.07. von 13 – 17 Uhr mit folgenden Stationen:

  • Elektro : elektrische Kleingeräte
  • Holz und Diverses : kleine Restaurierungen, Holzspielzeug etc.
  • Schmuck : Modeschmuck, Stofftiere, Teddies

Wir geben Hilfe zur Selbsthilfe.
Durch das gemeinsame Reparieren setzen engagierte Bürgerinnen und Bürger ein Zeichen gegen eine sorglose Wegwerf-Gesellschaft und schonen obendrein wertvolle Ressourcen, weil Gebrauchsgüter länger nutzbar bleiben. Die wieder instand gesetzten Gegenstände erhalten eine neue Wertschätzung – statt auf dem Müll zu landen. Zudem teilen Menschen untereinander ihr Wissen über das Reparieren und die Technik dahinter. Laien und Experten arbeiten gemeinschaftlich zusammen, geben Hilfe zur Selbsthilfe und regen so zu einem bewussteren Konsumverhalten an. Gleichzeitig treffen verschiedene Menschen am Reparaturtisch und bei Kaffee und Kuchen aufeinander – das schafft neue Bekanntschaften.
Falls es die Witterung erlaubt, werden möglichst viele Aktivitäten im Freien stattfinden.

Wir bitten unsere Gäste die coronabedingten Vorschriften einzuhalten:
Sobald Sie den Hillebrandhof betreten ist das Tragen einer FFP2 Maske Pflicht und bitte halten Sie auch den nötigen Mindestabstand ein.

Caritas Dienste Landkreis München, Freiwilligenbörse Ismaning
Dr. Schmitt- Str. 4, 85737 Ismaning
Tel.: 96 28 99 30 (auch AB) Termine nach Vereinbarung
e-mail: inge.brandmeier@caritasmuenchen.de

Coronavirus; Schutzimpfung – Organisation eines Impftages vor Ort für Ismaninger Bürger*inen über 80 Jahre, die erhebliche körperliche Einschränkungen haben

Vorbereitung eines Impftages in Ismaning für Bürger*innen ab 80 Jahren mit erheblichen körperlichen Einschränkungen

Die Gemeinde Ismaning plant in Kooperation mit dem Landratsamt München und örtlichen Einrichtungen für Ismaninger*innen mit erheblichen körperlichen Einschränkungen Impftage vor Ort.

Nachdem die mobilen Impfteams für den gesamten Landkreis zuständig sind, wird zunächst von einem mobilen Impftag pro Monat ausgegangen. Sobald wir Näheres hierzu wissen, informieren wir Sie.

Sie sind über 80 Jahre, haben erhebliche körperliche Einschränkungen und sind an einem Impftag in Ismaning interessiert?

Um Ihre Impfung vor Ort organisieren zu können, brauchen wir das bei Ismaninger Ärzten und Apotheken, bei den Pflegediensten und in den Beratungsstellen, im Hillebrandhof, in der Nachbarschaftshilfe und beim Hospizkreis ausliegende Formular ausgefüllt von Ihnen zurück. Diese Interessensbekundung gibt es auch zum Herunterladen oder direkt ausfüllen unter www.ismaning.de/coronavirus
Das ausgefüllte Formular/die Interessensbekundung senden Sie dann bitte an eine der nachstehenden Stellen oder geben es dort ab:

  • Hillebrandhof – Haus der Senioren, Aschheimer Straße 2, 85737 Ismaning Fax 089 96998282, E-Mail: hillebrandhof@ismaning.de, oder
  • Nachbarschaftshilfe Ismaning e.V., Sozialdienst, Reisingerstraße 27, 85737 Ismaning, Fax 089 960799–34, E-Mail: info@nbh-ismaning.de, oder
  • Hospizkreis Ismaning, Bahnhofplatz 11, 85737 Ismaning, E-Mail: ismaning@igsl-hospiz.de, oder
  • bei Ihrem Arzt, in Ihrer Apotheke oder beim Pflegedienst.

Wir organisierten dann den Impftag vor Ort, informieren alle Interessierten selbstverständlich rechtzeitig über den Termin. Wenn Sie einen Fahrdienst benötigen, weil Sie nicht durch Verwandte, Bekannte oder Freunde zum Termin gebracht werden können, geben Sie das im Formular bitte mit an.

Unterstützung bei Fragen zur Corona-Schutzimpfung bieten:

  • Hillebrandhof, Telefon 089 96998273, E-Mail: hillebrandhof@ismaning.de
  • Nachbarschaftshilfe Ismaning, Telefon 089 960799-30; E-Mail: info@nbh-ismaning.de

Wir bedanken uns schon heute bei allen Beteiligten für diese tolle und engagierte Zusammenarbeit! Vielen Dank!

Gemeinde Ismaning